· 

Superfood Erdbeeren

Ich weiß nicht wie es Ihnen geht – aber sobald es draußen nach Frühling riecht, die Tage länger und bunter werden bekomme ich sofort Lust auf frische Erdbeeren. Der Geruch von frischen Erdbeeren erinnert mich sofort an Sonne, frische Luft und lässt die Frühlingsgefühle förmlich lebendig werden.

 

 

Aber Erdbeeren können noch mehr als nur gut schmecken – In 100 Gramm stecken gerade Mal ca. 30 Kalorien und nebenbei noch viele Vitamine und Mineralstoffe die für ein gesundes Leben essenziell sind.

 

 

Erdbeeren enthalten die Vitamine   A, C, E und K. Wussten Sie, dass der menschliche Körper durch Vitamin C eine Resistenz gegen Infektionserreger entwickelt. Des Weiteren kann Vitamin C gegen Entzündungen helfen. Das Vitamin K sorgt dafür, dass die Knochendichte verbessert wird. Ich möchte die biochemische Zusammensetzung der Erdbeere auch gar nicht weiter vertiefen, aber es ist schon erstaunlich was in so einer kleinen Frucht alles Gutes drin steckt oder?

 

 

Wussten Sie, dass die kleinen gelben Punkte an der Außenseite einer Erdbeere Samen sind? – Nein? Ich auch nicht! Diese Samen enthalten eine Menge Ballaststoffe und diese wiederrum sorgen für eine gute Verdauung und sind für die allgemeine Gesundheit des menschlichen Körpers förderlich.  

 

 

Na, wenn das nicht Gründe genug sind um frische Erdbeeren zu genießen!

 

Hochsaison der Erdbeeren ist ab Mitte Mai bis Ende August. Erdbeeren können schnell schlecht werden, daher sollte man immer darauf achten sie frisch zu kaufen und nicht allzu lange mit dem Verzehr warten. Wenn die Erdbeeren eine gleichmäßig rote Farbe haben sind sie für den Verzehr perfekt. Achtung, Erdbeeren reifen nicht nach! Um Druckstellen zu vermeiden sollte man die Erdbeeren nach dem Kauf sortieren und auf einem Teller verteilen. Mit dem waschen sollte man bis kurz vor dem Verzehr warten, so bleiben sie länger frisch.

 

Ich hoffe ich konnte Ihren Hunger auf Erdbeeren nun vergrößern. Jetzt liegt es an Ihnen ob sie die frischen Erdbeeren pur, als leckeres Dessert oder als Kuchen genießen möchten. Als kleine Hilfe habe ich ein einfaches und sehr leckeres Rezept für eine Erdbeer-Biskuit-Rolle beigefügt. Lassen Sie es sich schmecken und vor allem: Genießen Sie den Frühling

 

 

 

 

 

Sie brauchen für 6 Portionen:

 

500 Gramm frische Erdbeeren

 

Ca. 7 EL braunen Zucker

 

5 Eier

 

100 Gramm Dinkelmehl

 

1 TL Backpulver

 

1 Päckchen Vanillezucker

 

 

Schritt 1: Erdbeeren waschen, trocken tupfen, Blätter und Stiele entfernen. In Scheiben schneiden, mit ca. 2 EL braunem Zucker bestreuen (wer es süßer mag nimmt mehr Zucker, wer es natürlich mag nimmt weniger Zucker) und solange ziehen lassen bis der Teig zubereitet ist.

 

Schritt 2: Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

 

Schritt 3: Die Eier und 3EL Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen (ca. 5 Min).

 

Schritt 4: Ein Drittel des Mehls zur Ei-Zucker-Masse vorsichtig unterheben, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Danach langsam das restliche Mehl, Backpulver und Vanillezucker unterrühren. Achtung, der Teig sollte luftig bleiben! Anschließend den Teig auf dem Backblech verteilen.

 

Schritt 5: Den Teig etwa 12 bis 14 Minuten backen. Der Teig sollte durchgebacken, aber noch nachgiebig sein. Teig kurz (ca. 1-2Min) abkühlen lassen.

 

Schritt 6: Teig mit ca. 1 -2 EL Zucker bestreuen, dann mit Backpapier abdecken. Den Teig wenden. Das untere Papier von der Unterseite des Teigs vorsichtig entfernen.

 

Schritt 8: Die durchgezogene Erdbeermasse auf dem Teig verteilen. Jetzt von der kurzen Seite stramm aufrollen, sodass alles zusammengehalten wird.  Ca. 2-3 Stunden kühl stellen und in gleich große Stücke schneiden.

 

 

Guten Appetit